D2-Lehrgang des KVLB

D2-Lehrgangsorchester des Blasmusik Kreisverbandes Lud- wigsburg zu Gast in der Stadthalle „Alte Kelter“ in Besigheim

Auch dieses Jahr war der Blasmusik Kreisverband Ludwigsburg wieder mit dem D-2-Lehrgangsorchester und dessen Abschluss- konzert (04.08.2017) in der Stadthalle „Alte Kelter“ in Besigheim zu Gast.

Nach der erfolgreich abgelegten D2-Prüfung war die Stadthalle für das abschließende Konzert mit zahlreichen Eltern, Freunden der Blasmusik und Vereinsvorsitzenden besetzt. Wie jedes Jahr hatte Roland Haug als musikalischer Leiter ein buntes Musikprogramm mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Lehrgangs einstudiert. Noch kurze Zeit vor dem Abschlusskonzert galt es für die rund 53 junge Bläserinnen und Bläser des Blasmusik-Kreisverbands Ludwigsburg, sich ganz den prüfungsrelevanten Lerninhalten der Mannheimer Bläserschule zu widmen. Unter der Lehrgangsleitung von Anneliese Tosch und der Lehrgangsaufsicht Bernd Hoffmann wurden die junge Musikerinnen und Musiker auf die D2-Lehrgangspürfung vorbereitet. Hierfür wurde ein Lehrerteam aus sieben engagierten Fachlehrern aus dem Kreisverband zusammengestellt.

Wie jedes Jahr unterteilten sich die Inhalte der Prüfung in einen theoretischen und praktischen Teil. Für die Vermittlung des Theo- rieunterrichts war Michael Kuntzer zuständig. In den praktischen Bereichen unterrichteten Anneliese Tosch an der Klarinette und Nicole Lukauer die Saxophinisten. Die Querflöten wurden von Renata Pultineviciene auf die Prüfung vorbereitet, während sich Martin Klaschka den Bläsern der tiefen Blechinstrumente annahm. Die Trompeten wurden von Roland Haug unterrichtet, der gleichzei- tig als musikalischer Leiter das Lehrgangsorchester dirigierte.

Ein „außerordentlicher angenehmer Lehrgang“, so Nicole Lukauer in der Begrüßung. Mit einem guten Notendurchschnitt von 2,2 können nicht nur die jungen Musikerinnen und Musiker, sondern auch die Musikvereine stolz auf die jungen Musiker sein.

Zwei Teilnehmerinnen gelang es, die Höchstpunktzahl zu erreichen und als Lehrgangs-Beste abzuschneiden. Melina Buchenroth aus Unterriexingen und Melina Weiß (Vaihingen) hatten als Lehrgangs- beste mit der Note 1 herausragende Leistungen gezeigt und erhielten hierfür eine CD des Kreisjungend-Orchesters Ludwigsburg. Mit Werken wie „Czardas“, „Up“ und „Eighties Flashback“ zeigten die jungen Musikerinnen und Musiker, was man in einer so kurzen Zeit auf die Bei- ne stellen kann. Sogar eine Gesangseinlage hatte das Orchester für den Titel „Ich bin Ich (Wir sind wir) einstudiert. Das Orchester beendete sein Konzert mit einem abschließenden Marsch „Schönes Prag“.